Mitgliederversammlung 2020 und 2021

Bericht von der Mitgliederversammlung des ASV-Waldburg e.V.
Freitag, 1. Oktober 2021 um 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus


Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des ASV Waldburg e.V. gab es im
Gesamtvorstand einen Wechsel. In diesem Jahr stellte sich Roswitha Wieczorek,
Schriftführerin seit 1998, nicht mehr zur Wahl. Mit Wolfgang Spira konnte ein Nachfolger
gefunden werden und er wurde für zwei Jahre gewählt.
Die Erste Vorsitzende Marianne Späth und die Kassiererin Inge Käser stellten sich zur
Wahl und wurden für ein Jahr gewählt. Der stellvertretende Vorsitzende Sascha Lerner
stellte sich zur Wahl und wurde für zwei Jahre gewählt.

Neu im Vorstand des ASV Waldburg Wolfgang Spira, Schriftführer.
Neu im Vorstand des ASV Waldburg Wolfgang Spira, Schriftführer.

Marga Jung wurde als neue Kassenprüferin, in der Nachfolge von Henriette Locher, für ein

Jahr gewählt. Uschi Büchele wurde als Kassenprüferin für weitere zwei Jahre gewählt.


Turnusgemäß musste in diesem Jahr der Hauptausschuss gewählt werden.
Alle Mitglieder des Hauptausschusses standen für eine Wiederwahl zur Verfügung: Lutz
Koop, (Freizeit-/Wettkampfsport), Ulla Hauser (Breitensport), Norbert Schmid
(Seniorensport), Anne Marchand und Ronald Löffler (Allgemeiner Übungsleiterbereich).
Torsten Schmidt, Abteilungsleiter der Ski- und Snowboard-Abteilung und Eren Güney-
Marxer mit Alexander Kiebele, die Leiter der Tennisabteilung gehören ebenfalls dem
Hauptausschuss an.


Marianne Späth hält fest, dass die Jugendleiter-Wahl erst im November stattfindet. Diese
Wahl fand sonst immer vor der Mitgliederversammlung statt. Nina Wegmann hat die
Bereitschaft erklärt sich für dieses Amt zur Verfügung zu stellen.


Besonders begrüßte Marianne Späth den Vertreter der Gemeinde und Hausherrn des
Feuerwehrhauses Bürgermeister Michael Röger und dankte ihm für die Möglichkeit, die
Mitgliederversammlung 2021 hier ausrichten zu können.

Herzlich begrüßt wurden auch Uschi Riegger als Präsidiumsmitglied des Sportkreises
Ravensburg, Hanne Kraus als Präsidiumsmitglied vom Turngau Oberschwaben und die
Ehrenmitglieder des ASV Inge Käser, Roswitha Wieczorek, Christa Dohrmann, Roland
Wietschorke.


In einer Schweigeminute wurde an alle verstorbenen ASV Mitglieder gedacht. Besonders
eingeschlossen wurde Hermann Schmid, der am 2. Juni 2019 verstorben ist. Hermann
Schmid war Kassenprüfer im ASV und hat die Wanderführer beim Netzwerk Senioren
unterstützt.
Am Mittwoch, 22. September 2021 verstarb der ehemalige Vorsitzende (1977/78) Paul
Hempfer. Auch ihm war diese Totenehrung gewidmet.


Marianne Späth stellte fest, dass die ASV-Mitgliederversammlung satzungsgemäß im
Amtsblatt angekündigt wurde und kein Antrag eingegangen ist.


Die erste Vorsitzende gibt in ihrem ausführlichen Jahresbericht bekannt, dass im Jahr
2020 coronabedingt vier Online-Vorstandssitzungen und ein Saisonabschluss mit dem
Hauptausschuss und den Übungsleitern im Tennisheim stattfanden.
Marianne stellte fest, dass der ASV-Waldburg Stand heute 1172 Mitglieder umfasst. Im
Jahr 2020 gab es 38 Aus- und 42 Eintritte.

 

Die in den vergangenen Jahren von jeder Leiterin oder jedem Leiter einer Sportgruppe
erstellten Berichte werden in Zukunft entfallen. In Zukunft wird sich auf jeder Mitgliederver-
sammlung, eine vorher bestimmte Gruppe den anwesenden Mitgliedern näher vorstellen
und ihr Angebot präsentieren.
Auch die Berichte der Ski- und Tennis-Abteilungen entfallen und das umfangreiche Sport-
angebot ist auf unserer Homepage „www.ASV-Waldburg.de“ zu finden.
Die Abteilungsversammlung der Ski-Abteilung musste verschoben werden und
findet am Samstag, 20.Nov. um 19:00 Uhr im F.V. Vereinsheim statt.
In Kooperation mit dem Netzwerk Senioren bietet der ASV regelmäßig Wandern, Rennrad
fahren und radeln mit dem Pedelec an.
Als neues Angebot gibt es folgende Punkte:
Eine Männergruppe, geleitet von Tobias Jung, findet montags von 20:10-21:10 Uhr in der
MZH statt. Das Waldbaden geleitet von Marianne Späth, wird im Oktober angeboten. Die
Terminankündigung wird im Amtsblatt erfolgen.

 

Folgende Änderung im Angebot wird es geben:
Moni Köhler hört nach 13 Jahren als Übungsleiterin der Donnerstagsgruppe „Fitness für
Frauen“ auf. An ihrer Stelle wird Heidi Wörle abwechselnd mit Ulla Hauser diese Gruppe
betreuen. Die Gruppe von Christa Dohrmann trifft sich bei gutem Wetter zum
Spazierengehen mit Gymnastik. Dieses Angebot wird in Zukunft auch über das Netzwerk
Senioren als „Spazierengehen“ angeboten. Adelheid Sonntag bietet am Dienstag ein
Angebot „Seniorenturnen und Stuhlgymnastik“ an.


Sehr anschaulich und verständlich erläuterte Inge Käser den Kassenbericht und freut sich,
dass die Vereinskasse insgesamt einen positiven Kassenstand aufweist.
Die Kassenprüferin Henriette Locher bestätigte der Kassiererin Inge Käser eine
einwandfreie Kassenführung. Bei der Kassenprüfung, die im April 2021 zusammen mit
Uschi Büchele für die Zeit vom 1.1.2019 bis 31.12.2020 stattfand, waren alle Belege
vorbildlich und ordnungsgemäß vorhanden und gebucht. Sie bedankt sich für die sehr gute
Kassenführung und schlägt der Versammlung die Entlastung der Kassiererin vor.


Udo Heizenreder beantragt anschließend die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und
der Kassenprüfer, nicht ohne zuvor seinen Dank an die Vorstandsmitglieder und
Übungsleiter/innen für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit zum Ausdruck zu bringen.
Die Versammlung stimmt der Entlastung der Mitglieder des Vorstands und der
Kassenprüfer ohne Gegenstimme zu.


Durch den stellvertretenden Vorsitzenden Sascha Lerner wurden die Ehrungen der
langjährigen Vereinsmitglieder vorgenommen.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft im ASV im Jahr 2020 wurden die anwesenden Mitglieder Erika
Flamm, Sybille Flamm, Monika Preg geehrt.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft im ASV im Jahr 2020 wurde das anwesende Mitglied Uschi
Büchele geehrt.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft im ASV im Jahr 2021 wurden die anwesenden Mitglieder
Christa Hahn und Marianne Späth geehrt.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft im ASV im Jahr 2020 wurden die anwesenden Mitglieder Inge
Käser und Klaus Kugler geehrt.

Besondere Ehrung für Christa Dohrmann als langjährige Übungsleiterin des ASV
Waldburg vom Turngau Oberschwaben. Diese Ehrung des Turngaus mit einer
Ehrenurkunde für über 30 Jahre als Übungsleiterin wurde von Hanne Kraus als
Präsidiumsmitglied vom Turngau Oberschwaben übernommen. Besonders
Nachahmenswert fand Frau Kraus das kreative Engagement von Christa mit ihrer Gruppe
in der Coronazeit auf Aktivitäten im Freien auszuweichen. Das wird jetzt fester Bestandteil
des ASV Sportprogramms.


Besondere Ehrung für Roswitha Wieczorek und Roland Wietschorke mit der Ehrennadel in
Gold. Diese Ehrung des Sportkreises mit der Ehrennadel in Gold „In Anerkennung und
Würdigung verdienstvoller Tätigkeit im und für den Sport“ wurde von Uschi Riegger als
Präsidiumsmitglied des Sportkreises Ravensburg übernommen. Roswitha Wieczorek
wurde mit dieser Ehrung überrascht und war sehr gerührt darüber. Insgesamt war sie über
30 Jahre zuerst von 1984-1991 als Kassiererin und dann von 1998 bis zum heutigen Tag
als Schriftführerin ehrenamtlich für den ASV tätig. Sie wurde als Wirbelwind auf der
Waldburg und im „Jung und Alt“ hervorgehoben.


Roland Wietschorke war seit 1991 als eigenverantwortlicher Leiter der Tennisabteilung
und im Hauptausschuss tätig. Gerade die Leitung der Tennisabteilung bringt viele
Aufgaben wie die Organisation von Turnieren mit sich. Außerdem wurde hervorgehoben,
dass er für die Tennisjugend einen eigenen Platz organisiert hat um damit gerade die
Jugend zu fördern. Für diese enorme Leistung wurde Roland Wietschorke die WLSB-
Ehrennadel in Gold „In Anerkennung und Würdigung verdienstvoller Tätigkeit im und für
den Sport“ von Uschi Riegger verliehen.


Marianne Späth übernahm folgende Verabschiedungen:
Maike Hauser und Hannes Moser aus dem Amt der Jugendleiterin bzw. des Jugendleiters,
dass sie von 2016 bis jetzt übernommen hatten. Als Nachfolgerin signalisierte Nina
Wegmann ihre Bereitschaft.
Moni Köhler leitete gemeinsam mit Ulla Hauser die Donnerstagsgruppe „Fitness für
Frauen“. Nach 13 Jahren gibt Moni diese Aufgabe ab.
Christa Dohrmann ist seit 35 Jahren Übungsleiterin der Montag Senioren-Gruppe und
verlässt jetzt den Bürgersaal. Die Gruppe trifft sich aber weiterhin zum Spazierengehen.
Henriette Locher nach langjähriger Tätigkeit aus dem Amt als Kassenprüferin.


In ihrem Schlusswort bedankt sich die erste Vorsitzende nochmals bei allen
Übungsleiter/innen, und Vereinsmitglieder/innen, die dem ASV treu geblieben sind und
durchgehalten haben. Ihr Dank geht auch neben den Abteilungen Tennis und Ski, die sich
auch den Herausforderungen gestellt haben, an den Hauptausschuss der sich bereit
erklärt hat weiterzumachen und an Norbert Schmid der die Homepage immer aktualisiert.
Ein besonderer Dank ging an die Vorstandskollegin Roswitha Wieczorek. In einer sehr
emotionalen Rede würdigte Marianne die Verdienste von Roswitha für den ASV.

Roswitha Wieczorek wird durch Marianne Späth nach 30 Jahren Vorstandsarbeit verabschiedet
Roswitha Wieczorek wird durch Marianne Späth nach 30 Jahren Vorstandsarbeit verabschiedet

Auch Sascha Lerner und Inge Käser dankte Marianne ganz herzlich. Obwohl die Arbeit
wegen Corona sehr erschwert war, konnte mittels Mail, WhatsApp und Video Sitzungen
der Kontakt immer aufrechterhalten bleiben.
Zum guten Schluss dankte Sascha Lerner Marianne Späth für ihr tolles Engagement mit
einem Blumenstrauß.

Die Mitgliederversammlung endete gegen 22 Uhr.


Wolfgang Spira (Schriftführer)

Hier können Sie die Jahresberichte der Abteilungen des ASV Waldburg 2019/2020 einsehen und ausdrucken.

Bericht Kinderturnen 2019_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 440.6 KB
Bericht Ski 2019_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.4 KB
Bericht Tennis 2019_2020 Protokoll Abtei
Adobe Acrobat Dokument 29.1 KB
Bericht Volleyball 2019_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 403.3 KB
Hier bekommen Sie den kostelosen Acrobat Reader

Zum Betrachten der Datei brauchen Sie den ADOBE READER.
Wenn Sie den Reader noch nicht haben, können Sie ihn hier gratis herunterladen.