Volleyball

Bei uns gibt es Angebote für alle Altersklassen:

 

hier geht es zu:

 

Bambinis

Midis

Jugend

Damen

Frauen und Männer

Freizeit Mixed

Männer

Der ASV ist Partnerverein von VOLLEYBALL macht SCHULE vom VFB Friedrichshafen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

www.vfb-volleyball.de/vms 

Volleyball-Wissen

 

Volleyball ist eine Mannschaftssportart aus der Gruppe der Rückschlagspiele, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen oder die gegnerische Mannschaft zu einem Fehlversuch zu zwingen. Eine Mannschaft darf den Ball, dreimal in Folge berühren, um ihn zurückzuspielen. Üblicherweise wird der Ball mit den Händen oder den Armen gespielt aber erlaubt sind alle Körperteile. 

 

Volleyball stammt aus den Vereinigten Staaten und wird nahezu weltweit ausgeübt. Beginn des Jahres 1896 wurde in Springfield das Spiel vorgestellt und fand die Zustimmung der Sportdirektoren. Den Namen „Volleyball“ entstand, da das Spielgerät direkt, also volley (das Spielen eines Balls, bevor dieser den Boden erreicht) gespielt wird. Nach Schätzungen des Volleyball-Weltverband FIVB beteiligen sich heute ein Sechstel aller Menschen weltweit am Volleyball. 

 

Volleyballspieler benutzen taktische Mittel, um sich während des Spiels zu verständigen und den Gegner in seinem Spiel zu stören. Ein Ballwechsel im Volleyball gliedert sich in mehrere typische technische Aktionen. Volleyball ist ein faszinierendes Spiel mit einem umfangreichen Regelwerk und eines der

komplexesten Ballsportarten der Welt. Koordination und Reaktionsfähigkeit sind nur einige Merkmale die ein Volleyballspieler benötigt. 

 

Volleyball ist für Kinder ab etwa neun Jahren geeignet. Die Ausbildung umfasst neben den Volleyballtechniken auch zahlreiche Übungen zur allgemeinen Ballgeschicklichkeit wie Werfen oder Fangen.