Jochen Winkler holt den Meistertitel 2017

 

7 : 5, 6 : 4 – viel knapper geht es nicht im Tennis, und das Ergebnis spiegelt wider, wie eng es im Finale der Herren der Tennisabteilung des ASV Waldburg herging.

 

Sieben Männer hatten sich zum Kampf um die Vereinsmeisterschaft angemeldet und bald war klar, dass sich die gesetzten Spieler auch durchsetzen würden. Den 3. Platz erkämpfte sich Markus Riedesser in einem hochinteressanten Spiel gegen unseren Junior Karl Merz. Markus überraschte vor allem damit, wie schnell ein ballgewohnter Sportler sich im Tennis eine sensationelle Spielstärke aneignen kann. Was er in wenigen Wochen tennissportlich gelernt hat, ist einfach nur super. Gegen den vielfachen Vereinsmeister Oli Hubl reichte es allerdings noch nicht ganz. So stand Oli im Finale gegen Jochen Winkler, der sich in den vergangenen Jahren auch schon zweimal den Titel geholt hatte.

 

Das für den Sonntagvormittag angesetzte Finale musste wegen Regens auf den späten Nachmittag verlegt werden, lockte aber dennoch einige sachkundige Zuschauer an. Sie mussten ihr Kommen nicht bereuen, denn die beiden packten ihr ganzes Können aus: Oli, der sich in dieser Saison durch erfolgreiche Teilnahme an Turnieren und durch gute Mannschaftsspiele die beachtenswerte LK 11 erworben hat, hatte im schlagtechnischen Bereich leichte Vorteile, Jochen hatte läuferisch und athletisch knapp die Nase vorn. Und so war es nicht überraschend, dass es ein Match wurde, bei dem bis zum letzten Ballwechsel nicht klar war, wer in diesem Jahr den Wanderpokal mit nach Hause nehmen darf. Jochen gewann trotz eines starken Zwischenspurts seines Gegners den ersten Satz, und auch im zweiten konnte keiner einen entscheidenden Vorsprung herausspielen. Ganz wenige Punkte gaben am Ende den Ausschlag zugunsten von Jochen. Er war an diesem Tag einfach ein bisschen besser und darf sich deshalb zurecht über diesen schönen Erfolg freuen. Die Tennisabteilung gratuliert beiden Sportlern zu diesem tollen Finale!

Turniere 2017